HOME -> Startseite Studium & Business Schools

Bewerbung auf Englisch

JobScout24
 

Wer glaubt, seine Bewerbungsunterlagen f√ľr eine Bewerbung im englischsprachigen Raum einfach nur vom Deutschen ins Englische √ľbersetzen zu m√ľssen, liegt falsch. Es gibt gewisse Unterschiede zwischen einer Bewerbung in Deutschland und einer Bewerbung in Gro√übritannien, Australien, den USA oder Kanada, die man unbedingt beachten sollte:

Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass es in einer englischsprachigen Bewerbung viel weniger um die Person sondern viel mehr um die jobrelevanten Leistungen, welche die Person bis zum Zeitpunkt der Bewerbung erbracht hat, geht.
Dieser Unterschied manifestiert sich zum Beispiel darin, dass kaum ein amerikanischer Student in seinem Lebenslauf erw√§hnen w√ľrde, wo und wann er zur Grundschule gegangen ist, was in Deutschland leider immer noch sehr h√§ufig der Fall ist, obwohl es bis auf ein paar wenige Spie√üer in der Personalabteilung wirklich niemanden interessiert. Leider wei√ü man nicht, ob sich dieser Schlag Mensch nicht auch in der Personalabteilung des auserw√§hlten Unternehmens aufh√§lt.

Auch private Aspekte eines Bewerbers haben in einer amerikanischen oder einem englischen Bewerbung nichts zu suchen. Das √§u√üert sich darin, dass ein Bewerbungsfoto als f√ľr die Bewerbung irrelevant, ja sogar als aufdringlich angesehen wird und von daher wirklich fehl am Platz ist.
Auch f√ľr die T√§tigkeiten der Eltern und die Hobbys der eigenen Person interessiert sich in Gro√übritannien, Australien, den USA und in Kanada niemand.
Selbst das Alter das Bewerbers spielt eigentlich keine Rolle und sollte deshalb weggelassen werden, vor allem dann, wenn es sich um ein relativ hohes Alter handelt. Nur wer sich durch die Angabe seines Alters irgendwelche besonderen Chancen ausrechnet, sollte es angeben.

Des weiteren sollten Sie auf folgende formale Unterschiede achten:

Lebenslauf in Großbritannien und Australien = Curriculum Vitae (CV)

Lebenslauf in den USA und Canada = résumé

Anschreiben in Großbritannien und Australien = covering letter

Anschreiben in den USA und Kanada = cover letter

Datumsangaben:.

  • Das Datumsformat im Amerikanischen ist MM/DD/YYYY
  • Das Datumsformat im Englischen ist DD/MM/YYYY

 

Der Cover letter

Der Cover Letter dient dazu, sich positiv zu präsentieren und zu vermarkten.
Er ist Ihre Chance, sich Ihrem potentiellen Arbeitsgeber als der geeignetste Kandidat f√ľr eine bestimmte Position zu verkaufen.

Entscheidend ist, dass der cover letter eine vom r√©sum√© seperate Funktion hat. Das ist nat√ľrlich √ľberall auf der Welt der Fall, aber im englischsprachigen Raum wird die inhaltliche Unterscheidung von Anschreiben und Lebenslauf wesentlich genauer untersucht als in Deutschland, wo man gerne √ľber Wiederholungen hinwegsieht.

Der r√©sum√© behandelt Ihre Person, Ihre Erfahrungen und F√§higkeiten. Im cover letter geht es darum, was Sie mit Ihren F√§higkeiten f√ľr Ihren potentiellen Arbeitgeber tun k√∂nnen, also um Ihre Ambitionen hinsichtlich des neuen Jobs.

Beispiel f√ľr einen cover letter

 

Résumé

In einer englischen Bewerbung nimmt der Lebenslauf noch immer die dominierende Rolle ein. Allerdings ist ein deutlicher Trend in Richtung Gleichgewichtung von Anschrieben und Lebenslauf wie in einer deutschen Bewerbung zu erkennen.
Nachdem der Cover Letter das Interesse nach weiteren Informationen geweckt hat, muss das résumé genau die vom potenziellen Arbeitgeber erwarteten Informationen liefern.

Format des Lebenslaufs

Auch das Format des Lebenslaufs reflektiert, dass es bei einer Bewerbung im englischsprachigen Raum im nur um jobrelevante Fakten geht. Das Format ist nämlich nicht chronologisch sondern reverse chronological. Der Lebenslauf beginnt mit den neuesten Informationen zuerst und endet mit den Informationen, die zeitlich am weitesten entfernt sind.
Der Vorteil dabei besteht darin, dass der hiring manager sofort das Wichtigste sieht, n√§mlich wie weit es der Bewerber bisher gebracht hat. Und da die Personalverantwortlichen von heute im Rahmen der Vorauswahl der geeigneten Bewerber nicht besonders viel Zeit in die Begutachtung der Bewerbungsunterlagen investieren, n√§mlich maximal 5 Minuten, wobei 2 Minuten die Regel sind. Im √ľbrigen geht auch in Deutschland  die Tendenz mittlerweile mehr in Richtung reverse chronological.

Beispiel f√ľr einen r√©sum√©

 

Im Bookshop finden Sie Ratgeber, die Ihnen wirklich weiter helfen

 

Geeignete Bewerbungsmappen können Sie bei unserem Partner mypaper bestellen.

BŁroartikel jetzt online bestellen  

Neue Qualifikationen erwerben und Karriere machen:

 

Gratis BahnCard